Aktuelle Termine

27. Jan. 2018 – 10. Feb. 2018 6 TAGE KILIMANJARO, 3 TAGE LODGE-SAFARI, 4 TAGE INDISCHER OZEAN (MIT OSTAFRIKAEXPERTE RUDI... mehr »
08. Jul. 2018 – 21. Jul. 2018 6 TAGE KILIMANJARO, 3 TAGE LODGE-SAFARI, 4 TAGE INDISCHER OZEAN (MIT OSTAFRIKAEXPERTE RUDI... mehr »
21. Jul. 2018 – 04. Aug. 2018 6 TAGE KILIMANJARO- UMBWE-ROUTE, 3 TAGE LODGE-SAFARI, 4 TAGE INDISCHER OZEAN (MIT OSTAFRIK... mehr »
15. Sep. 2018 – 29. Sep. 2018 7 TAGE KILIMANJARO, damit besser Akklimatisiert , 3 TAGE LODGE-SAFARI, 3 TAGE INDISCHER OZ... mehr »
weitere Termine anzeigen

Das war die Amazonas Entdeckerreise 2017

von Rudi Stangl am 12. Dezember 2017 um 13:11

Auf den Spuren von Alexander v. Humboldt sind  wir in Venezuela den Rio Orinoco  von Porto Ayacucho hinauf dann weiter durch den Verbindungskanal Rio Casiquiare zum Rio Negro bis nach Manaus in Brasilien mit dem Boot gereist. Für diese fast 2300km lange Reise haben wir 14 Tage benötigt. Es war eine ganz außergewöhnliche Expeditionsreise mit vielen Erlebnissen aber auch organisatorischen Schwierigkeiten die nicht vorhersehbar waren. Wir waren mit zwei Priogen in Stahlbauweise unterwegs die je einen Aussenbordmotor mit 70 Ps hatten. Auf dieser Bootsexpedition mussten wir sämtliche Verpflegungs -und Versorgungsausrüstung mit uns führen da es unterwegs keinerlei Einkaufs und Besorgungsmöglichkeit mehr gibt, vor allem Benzin ist in Venezuela unterwegs fast nicht zu bekommen. Deshalb wurden für die zwei Boote bis nach San Carlos und weiter nach Sao Gabriel/Brasilien 1800 Liter Benzin in 200 Liter Fässern mitgenommen. Ab Sao Gabriel stiegen wir in ein komfortables Hausboot um, dass uns dann 4 Tage lang noch die letzten 850 km bis nach Manaus brachte. Die grössten Probleme die auf dieser langen Flußfahrt auftauchten, waren der geringe Wasserstand und die Behördenformalitäten die sich nur durch Einheimischenhilfe regeln lassen. Eine solche Abenteuer-Reise wie wir sie jetzt gerade gemacht haben, werden wir nicht so schnell  wiederholen können, da die Gegebenheiten vor Ort einfach zu Extrem sind um einen relativ sicheren und normalen Reiseablauf gewährleisten zu können. Wir denken aber sehr wohl über eine weitere Amazonas-Hausboot Erlebnisreise im Raum Manaus/Barcelos mit ausgiebigem Natur-und Erlebnisprogramm nach.

Bilder der Reise:Amazonas-2017

Kommentieren Sie den Artikel




XHTML:Sie kö:nnen folgende HTML TAGs verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Vorbereitung

Kilimanjaro Vorbereitungsliste mehr »
Kilimanjaro Ausrüstungliste »

Aktuelle Gipfelbucheinträge

05.11.2017Sigrid Alber UHURU PEAK, 22.9.2017, 8.15 Uhr Welch ein Erlebnis! Welch erhebendes Gefühl! Wir waren...... mehr »
23.10.2017Inge Kocsar 7.10.2017 Die Kibo Hütte im Rücken im Rücken, geht´s aufwärts ganz früh, die Luft is ...... mehr »
22.10.2017Sperger Veronika Uhuru Peak Ich bin sehr stolz und dankbar auf dem höchsten Punkt Afrikas gestanden zu ha...... mehr »
17.10.2017Andreas Prchal Uhuru Peak, 07.10.2017, 09:00 Einer meiner emotionalsten und schönsten Gipfelerlebnisse! ...... mehr »